Flucht - Stop Motion

Es sollte für die Ausstel­lung Zeit.Raum.Identität
in der Residenz­ga­lerie Salzburg ein Exponat gestaltet werden,
dass mit der Flücht­lings­the­matik zusam­men­passen sollte.
Ausgangs­si­tua­tion war deswegen der Schlep­per­skandal in Öster­reich.
Der sich wieder­ho­lende Stop Motion Loop,
der in einer stock­fins­teren Box abgespielt wurde,
stellt die scheinbar aussichts­lose Situa­tion der Flücht­linge dar.
Der Sound dazu wurde von Daniel Holli­netz erstellt.